Leistungen

programme_description-980x126Die Praktikanten/-innen erhalten ein monatliches Stipendium, das aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziert wird und die Kosten für den täglichen Lebensunterhalt deckt. Die aufnehmenden deutschen Unternehmen stellen die erforderlichen Managementkapazitäten und die Praktikumsplätze zur Verfügung. Darüber hinaus tragen sie entweder die Kosten für Unterkunft der Stipendiaten/-innen oder zahlen ihnen Mindestlohn (inklusive Krankenversicherung).

Im Vorfeld des Praktikums findet ein Vernetzungstreffen mit Alumni und Unternehmensvertretern/-innen in Kiew statt. Zeitgleich findet die Visabeantragung im Rahmen eines Gruppentermins in Kooperation mit dem Konsulat in der Deutschen Botschaft Kiew statt.

Ende Januar oder Ende Februar, kurz vor Beginn des Praktikums, findet in Deutschland ein gemeinsames Einführungsseminar mit dem Ziel statt, die Stipendiaten/-innen auf ihr Praktikum in der Bundesrepublik Deutschland optimal vorzubereiten. Die An- und Abreise wird aus Programmmitteln finanziert.

Partner

Logo Deutsche ZusammenarbeitLogo Ukrainische Industrie- und HandelskammerLogo Europeen OIC