3. Stufe: Auswahl durch ein deutsches Unternehmen

Bis Ende August 2020 werden alle Bewerber/-innen informiert, ob sie es auf die Shortlist geschafft haben oder nicht.

Kandidaten/-innen auf der Shortlist werden den passenden deutschen Unternehmen empfohlen. Viele von ihnen entscheiden sich nur auf der Basis der schriftlichen Bewerbungsunterlagen und der Empfehlung des Auswahlkomitees. Aber einige Unternehmen werden zusätzlich noch ein weiteres Interview per Skype oder Telefon durchführen, um sich endgültig zu entscheiden.

Wichtiger Hinweis:

Auf der Shortlist vermerkt zu sein bedeute NICHT automatisch, dass ein Kandidat/eine Kandidatin einen Praktikumsplatz bekommt, er/sie kann immer noch abgelehnt werden.

Die Unternehmen treffen ihre Wahl unter den Kandidaten/-innen der Shortlist. Es ist daher möglich, dass jemand keinen Praktikumsplatz bekommt und von keinem Unternehmen ausgewählt wird, obwohl er/sie auf der Shortlist vermerkt war.

Weitere Schritte:

Bis Ende November 2020:

Die deutschen Unternehmen teilen uns ihre Entscheidung mit, welche Shortlist-Kandidaten/-innen eingeladen werden sollen.

Dezember 2020:

Alle ausgewählten Kandidaten/-innen erhalten eine offizielle Einladung zur Teilnahme am Stipendienprogramm 2020. Organisatorische Vorbereitung für das Praktikum in Deutschland durch die GIZ-Projektmanager in Kooperation mit der IHK der Ukraine.

Mitte Dezember 2020:

Auftaktveranstaltung in Kiew.

Januar 2021 (während der letzten Woche):

Vorbereitungsveranstaltung in Deutschland (voraussichtlich in Berlin oder Bonn).

01. Februar 2021:

Reise zu den Praktikumsorten und Beginn des Praktikums.

Partner

Logo Deutsche ZusammenarbeitLogo Ukrainische Industrie- und HandelskammerLogo Europeen OIC